Wohin mit der Mundschutz-Maske?

Es ist ein Thema, das uns in Zeiten der Corona-Krise seit der Maskenpflicht beschäftigt: wohin mit der Maske, wenn ich sie gerade nicht brauche?

Im Normalfall verstaut man den Mundschutz in seiner Hosen- oder Handtasche, wickelt ihn um das Handgelenk oder zieht ihn - Segelohren lassen grüßen - unter das Kinn. Das ist alles nicht sehr hygienisch und schon gar nicht bequem!

Wir haben eine Lösung entwickelt, die den Umgang mit einer Maske enorm erleichtert und dafür sorgt, dass man seine Maske stets dabei und griffbereit hat: Hänk, das Maskenband. 

Ähnlich einer Brillenkette kann man unser Maskenband ganz einfach an jeder handelsüblichen Maske mit geschlossenen Bündchen befestigen und sie ganz einfach um den Hals tragen. Und weil unsere Maskenkette nicht nur praktisch, sondern auch schick ist, gibt es sie in schwarz und drei weiteren, knalligen Farben!

Hier geht es zu unseren Maskenbändern.